Zu den Inhalten, Navigationen überspringen
© 2008 - 2014Olaf Gleba

Welcompose herunterladen


Aktuelle Meldungen, Pressestimmen und allgemeine Ankündigungen rund um Welcompose

Welcompose News

Erste öffentliche Version (0.8.0) von Welcompose

30.08.2008 | Cornelia Lange

Seit dem 01.09.2008 steht Welcompose in seiner ersten öffentlichen Version zum Download bereit. Nach über einjähriger Entwicklung und mehrmonatiger praktischer Anwendung im Produktiveinsatz erblickt die Software jetzt das erste öffentliche Sonnenlicht.

Noch ein Content Management System?

Braucht man wirklich noch ein CMS? Eine berechtigte Frage, die wir uns zu Anfang des Projektes auch gestellt haben. Wir beantworteten die Frage dann einhellig mit Ja. Wir sind überzeugt davon, dass Welcompose für eine Vielzahl von Anwendungsfällen und -kreisen attraktiv ist.

Vor ungefähr 1 1/2 Jahren suchten wir nach einem CMS, das möglichst viele unserer (Entwickler-) Anforderungen und Erwartungen an ein CMS für KMUs erfüllt und gleichzeitig schnell begreifbar für Kunden ist, die nur geringe Kenntnisse in der Bedienung eines CMS mitbringen. Besonderes Augenmerk legten wir auf...

  • die Sicherheitsarchitektur
  • die Qualität der Backendprogrammierung mit moderner, erweiterbarer und vor allem pflegbarer Basis
  • ein offenenes, modulares Vorlagenkonzept mit maximaler Flexibilität in der Gestaltung
  • kurze Entwicklungszeiten für Projekte
  • ein intuitives Bedienkonzept mit steiler Lernkurve auch für ungeübte Anwender
  • die Mühelosigkeit beim Erstellen von barrierearmen und webstandardgerechten Output

Da wir das nicht in vollem Umfang gelöst fanden, haben wir Welcompose entwickelt. Bewußt haben wir das Funktionskonzept von Welcompose am alltäglichen Gebrauch der tatsächlich genutzten Funktionen unserer Zielgruppe(n) orientiert.

Letzteres birgt schon die Abgrenzung zu anderen Systemen in sich. Welcompose soll und wird nie ein System sein, das sich in seiner Funktionsvielfalt (und damit auch mit der Komplexität der Bedienung) an Systemen wie Typo3, Joomla oder ähnlichen orientieren beziehungsweise sich messen lassen wird. Welcompose wird nie eine Forensoftware, ein Shop oder eine Newsletter Applikation sein - oder sein wollen. Anwendungen, die spezialisierte Software per Definition qualifizierter erledigen.

Vielmehr - vordergründig erkennbar an der Implementation des Vorlagenkonzeptes (s. auch Handbuch, Kapitel 7.2, Funktionsweise des Vorlagensystems) - war uns größtmögliche Flexibilität in der Kombination von inhaltlichen Strukturen wichtig. Welcompose bietet flexible Gestaltung und Pflege von Online-Inhalten, die durch die Technologiebasis (PHP, Mysql, Smarty Template Engine) und das Vorlagenkonzept von Welcompose beliebig anpassbar und ausbaubar ist.

Welcompose greift zu keiner Zeit in die Gestaltung der Inhalte ein und ist damit folgerichtig kein Webseiten-Baukasten für Klick-and-go Interessierte. Vielmehr bestimmt das Wissen und die Kompetenz des Nutzers (Dienstleister), der eine Webseite für einen Kunden umsetzt, das Ergebnis - bezogen auf die Validität des Quellcodes, aber auch wie leicht er es seinen Kunden macht, die Inhalte ihrer Webseiten selber zu pflegen.

Bedingt durch die sehr positiven Rückmeldungen unserer Kunden, veröffentlichen wir unser System als eigenständiges Produkt in Form einer OSS-lizenzierten Software.

Wir arbeiten augenblicklich schon an den nächsten Punkten unserer Roadmap und freuen uns auf Rückmeldungen und Kritik , damit wir diese in der Weiterentwicklung der Software berücksichtigen können.

Abgelegt unter:

Zurück zur Übersicht

Diesen Artikel als Lesezeichen speichern:

© 2008 - 2014Olaf Gleba